Springe zum Inhalt

Blog

Am Mittwoch den 21.04.2018 war an der Nonnenbachschule in Kressbronn ein "Referenzmittag" - an diesem Mittag haben andere Schulen die Möglichkeit einblick zu bekommen, wie eine Grundschule ausgestattet werden kann.
(Achtung: öfter wird "Referenz" mit "Ideal"-Ausstattung verwechselt)
hier die beschreibung von Referenzschule der LMZ

Da ich die Schule damals auch mit dem neuen System ausgestattet hatte wurde ich eingeladen einen "Round Table" auszustellen - an diesem hatte ich die möglichkeit mich und verschiedene Produkte/Ausstattungsvarianten (in dem Fall durch Flyer, siehe Leistungen) vorzustellen. Wie immer stand ich natürlich auch für sämtliche Technologiefragen bereit.

Dankend für die Einladung und den coolen Nachmittag :-).

 

Gestern kam eine Kunde auf mich zu, dass das Bild ihres Laptop plötzlich Schwarz/Weiß sei. Als ich dann davor saß, war ich zunächst recht Ratlos - dann erinnerte ich mich aber zum glück an einen Artikel, in dem eine neue Funktion beschrieben wurde. Mit dieser Funktion kann man zwischen Schwarz/Weiß Bildausgabe und Farbausgabe auswählen,...

Einstellen kann man den (wie ich Ihn nenne) Retro-Look mit STRG + Windows + C (vermutlich für Color)  - so sieht das dann aus:

Um Strom (und die Umwelt) zu sparen, habe ich einige Komponenten auf "Smart Home" umgerüstet.
Schließlich ist es ja so, dass Bildschirme, Fernseher, Drucker usw. nicht laufen müssen, wenn man selber Abwesend ist.

Los gehts! - mittels IFTTT (If that than that - zu dt.: Wenn das passiert, dann mach das) gibt es die Möglichkeit verschiedene trigger abzufragen und dadurch Aktionen zu handeln.
Oder Konkret "wenn ich außerhaus bin, schalte die Steckdosen aus".

Kurzerhand zwei intelligente Steckdose besorgt die IFTT (naja - in diesem Fall Smart-Life, und Smart-Life ist IFTT kompatibel) kompatibel sind. Die App's eingerichtet und schon kann's los gehen:

In diesem Fall ist es so: ist man Abwesend ist das Smartphone nicht mit dem WLAN-Verbunden - infolge dessen ist hiermit der Trigger gefunden.
Selbes natürlich andersherum: ist man Anwesend, ist das Smartphone mit dem WLAN verbunden - Strom an!

... die nächste Erweiterung zum Strom sparen wird dann wohl sein "when i'm sleeping" - nur fragt sich wie man das triggert (sollte man Uhrenträger sein, kann man das (bzw. den Puls) natürlich über die Smart Watch abfragen.)

Für alle, die nicht so "Smart Home" bewandert sind:
mit kompatiblen Geräten kann man noch viel mehr machen (z.B. Smarte Heizungssteuerung, Begrüßung durch Musik, usw....)
Trigger und Aktionen sind hier vielseitig, abhängig sind diese nur von den Smart-Geräten.